Archive: August 2018

#bininstpschatzi – Frequency Festival in St. Pölten

Wenn St. Pölten an einem Wochenende doppelt so viele Einwohner als gewöhnlich zählt bedeutet das: das Frequency Festival ist wieder in der Stadt. Welche internationalen Stars heuer St. Pölten rocken und wie das Festival ablaufen wird.

Es ist und bleibt das Highlight für zahlreiche Musikliebhaber und Festivalfans. Bereits zum 10. Mal findet das Frequency in der niederösterreichischen Landeshauptstadt statt und hunderttausende BesucherInnen pilgern nach St. Pölten, um internationale Stars und die ausgelassene Stimmung zu feiern.

St. Pölten als Homebase
Vom Salzburg Ring kommend hat man in St. Pölten die perfekte Homebase gefunden – befestigtes, komplett ausgestattetes Veranstaltungsareal mit dem VAZ St. Pölten, fußläufige Parkplätze, ein perfekt geeignetes Camping-Areal und eine unschlagbare Nähe zu Innenstadt und Nahversorgung. Vom Standort profitieren aber nicht nur die FestivalbesucherInnen, sondern auch die Stadt St. Pölten, so Bürgermeister Mag. Matthias Stadler. „Durch das Frequency hat St. Pölten ein jüngeres Image erhalten. Zudem konnten wir durch das Frequency St. Pölten als Veranstaltungsort nachhaltig etablieren“, klärt Stadler auf. Vor allem profitieren Gastronomie, Handel und Tourismus von der Veranstaltung.

Restlos ausverkauft
Die diesjährige Ausgabe des Festivals ist bereits seit mehreren Wochen restlos ausverkauft. Das von 16. – 19. August andauernde Festival überzeugt heuer mit hochkarätigem Line-Up. Unter anderem werden Imagine Dragons, Macklemore, Gorillaz, Die Antwoord und Kygo im Areal rund um das VAZ aufspielen. Im Nightpark werden auch heuer wieder zahlreiche Künstler bis in die Morgenstunden mit den FestivalbesucherInnen in die Morgenstunden feiern.

Nachhaltiges Festival
Neben den regulären Camping Plätzen wird es auch heuer einen separierten Bereich für sogenannte „Green Camper“ geben. Umweltbewusste BesucherInnen des Festivals haben im Green Camper-Bereich die Möglichkeit sauber und ruhig übernachten zu können. Das Konzept vom „grünen Campen“, das sich über die letzten Jahre bewährt hat und auch dieses Jahr ausgebucht ist, reguliert sich von selbst. Die obersten Prinzipen des Green Camping sind Sauberkeit, Ruhe und Rücksicht auf andere Green Camper. Unterstützt wird die Nachhaltigkeit des Festivals auch durch das sogenannte „Green Team“. Dieses säubert das Festival- und Campinggelände bereits während des Festivals und sorgt somit dafür, dass keine Müllberge entstehen. Rund 150 Freiwillige sind beim Festival vor Ort und kümmern sich speziell um das Campinggelände rund um die Traisen. Um Müllberge zu verhindern wird beim Einlass von CamperInnen ein Müllpfand erhoben. Die Hälfte des Pfandes wird der Erhaltung des Green Parks einbehalten, die andere Hälfte bekommen BesucherInnen nach Rückgabe eines vollen Müllsacks rückerstattet.

Festival ohne Bargeld
Wie alle übrigen Festivals hat auch das Frequency die Bezahlungsmethode am Festivalgelände aufgrund der Registrierkassenpflicht geändert. FestivalbesucherInnen bezahlen mittels einer Cashless-Card, die entweder vor oder am Festival aufgeladen werden kann. Vorteile des neuen Bezahlungssystems sind unter anderem vereinfachte Bedienung der Systeme sowie verkürzte Wartezeiten.

Aktivitäten-Vielfalt am Festival
Wer als BesucherIn von Bands alleine nicht genug hat, hat am Frequency genug Auswahl an Ersatzprogramm. Unter anderem werden Twerk Workshops und ein Flunkyball-Tunier angeboten. Die GewinnerInnen des Flunkyball-Tuniers erhalten als Hauptpreis Karten fürs Frequency Festival 2019. Besonders beliebt unter den FestivalbesucherInnen ist das Autogrammzelt, bei dem internationale Stars für das ein oder andere Foto posieren.

Selfie vom Frequency
Apropos Foto: Wer gerne Grüße vom Festival in die große weite Social Media Welt senden will, ist gern gesehener Gast beim Selfie-Stand der Marketing St. Pölten GmbH, die dafür sogar einen roten Teppich ausrollt. Freunde, Familie und alle anderen Daheimgebliebenen werden sich über die Festivalgrüße aus St. Pölten auf Whats App, Facebook und Co. bestimmt freuen. Dafür gibt es heuer sogar eine eigene Fotobox. Das Motto nach dem Klick: #bininstpschatzi

Quelle: stp konkret

#bininstpschatzi

Schreinergassenfest 30. & 31. August

Es ist wieder soweit – die feine Gasse lädt ein. Am Donnerstag 30. August und Freitag 31. August geht es rund beim Schreinergassenfest.

Zum 16. Mal laden die Kaufleute der Schreinergasse in die hübsch dekorierte, feine Gasse. Neben einem Flohmarkt in den Geschäften, gibt es Wein & Feines mit musikalischer Untermalung und Live-Musik von Sharona The Band & The Crazy Teachers.

Unsere Programmpunkte im Überblick:

Donnerstag 30. August:
▪ ab 10:00 Uhr: Schnäppchenjagd beim Geschäfts-Flohmarkt
▪ 17:00 Uhr: „Wein & Feines“ 🍷
▪ 18:30 Uhr: Offizielle Eröffnung
▪ 19:00 – 22:00 Uhr: Live-Musik mit Sharona 🎤🎼

Freitag 31. August:
▪ ab 10:00 Uhr Schnäppchenjagd beim Geschäfts-Flohmarkt
▪ 17:00 Uhr: „Wein & Feines“ 🍷
▪ 19:00 – 22:00 Uhr: Live-Musik mit Crazy Teachers 🎤🎼

Wir freuen uns auf euren Besuch in der feinen Gasse! 😀

Rabenstein beim Gästival am 4. August

Zum Gästival kommt am Samstag, 4. August, die Pielachtalgemeinde Rabenstein.

St. Pölten lädt sich wieder Gäste ein: Am Samstag, 4. August, kommt eine Delegation der Pielachtalgemeinde Rabenstein zum Gästival in die Landeshauptstadt. „Das ist eine nette Geschichte, bei der auch wir gerne dabei sind“, freut sich Rabensteins Bürgermeister Kurt Wittmann.

Die Abordnung der 10-köpfigen Musikvereinsgruppe wird für zünftige musikalische Darbietungen am Domplatzmarkt sorgen. Weitere 25 Rabensteiner werden die Musikanten begleiten. Versorgt werden die St. Pöltner und Besucher aus dem Pielachtal von den Bäuerinnen aus Rabenstein mit feinen Schmankerln und mit Landeshauptstadtwein.

Die Rabensteiner dürfen sich auf einen geführten Stadtspaziergang durch die barocke Altstadt mit anschließendem Treffen mit der Stadtvertretung im St. Pöltner Rathaus samt Felix Kaffee und Prandtauertorte freuen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen